Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Bartgeier trat ihre Reise in die österreichische Station des Eulen- und Greifvogelschutzes an E-Mail
Freitag, 15. April 2016

Bartgeier trat ihre Reise in die österreichische Station des Eulen- und Greifvogelschutzes an

Gestern wurde ein langes Kapitel der Wuppertaler Vogelhaltung im Zoo beendet:
Unser letzter Bartgeier trat ihre Reise in die österreichische Station des Eulen- und Greifvogelschutzes an.
Dieser Schritt war notwendig, da ab der kommenden Woche unsere Greifvogelvolieren hinter dem Großkatzenhaus
zu einer großen Schneeleopardenanlage umgebaut werden.
Während unsere Gaukler und Schneeeulen nun an anderen Stellen im Park zu finden sein werden,
gab es für Bartgeier derzeit keinen passenden Platz im Wuppertaler Zoo. Unsere Bartgeierdame wird allerdings
in der von Dr. Hans Frey geführten Wildtierstation in besten Händen sein und ihren Beitrag zur Zucht dieser bedrohten Art leisten.
Vorrausichtlich als Amme wird sie im Rahmen des europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) dabei helfen,
dass weitere Tiere erfolgreich aufgezogen werden. Diese Nachzuchten können dann in den Alpen und andalusischen Gebirgen
ausgewildert werden um die noch kleinen wildlebenden Populationen zu verstärken.
 
< zurück   weiter >
webdesign by seafloor