Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Aktuelles
Umbau der Wohngemeinschaft
Umbau der Wohngemeinschaft                    

Nach drei Tagen im Exil konnten am Freitag die Rüsselspringer, Striemengrasmäuse,
Echsen und Schildkröten ihr neu gestaltetes Zuhause im alten Großkatzenhaus wieder beziehen.
Es ist nun deutlich strukturreicher als vorher eingerichtet und wir sind gespannt
wie die tierische WG ihr neues zu Hause annehmen wird.
 
Transportkiste für die Schneeleoparden
Transportkiste für die Schneeleoparden

Mit Beginn der Umbaumaßnahmen für das neue Domizil unserer Schneeleoparden
wird auch der Umzug der Tiere geplant. Damit "Aditi" und "Irbis" so wenig Stress
wie möglich haben und sich schon mal an ihre Transportkiste gewöhnen können,
wurde diese nun im Gehege montiert.
Kater "Irbis" hat die Kiste sofort als Liegeplatz zweckentfremdet.
 
Umbau der Innen- und Außenanlage der Gorillas
Umbau der Innen- und Außenanlage der Gorillas

In den letzten Tagen wurde viel um und im Menschenaffenhaus gearbeitet.
Den meisten Besuchern fiel dies vor allem durch die großräumigen Absperrungen auf,
die leider aus Sicherheitsgründen unumgänglich waren.
Auch der eingesetzte Autokran war von Weitem zu sehen und begeisterte nicht nur junge Zoogäste.
Insgesamt sechs Tage lang packten alle kräftig mit an und halfen dabei zahlreiche neue Kletterstämme einzubauen.
Auch der Boden der Innenanlage  wurde mit insgesamt 14 Tonnen Rindenmulch naturnaher gestaltet.
Das Ergebnis kann nun nicht nur von den Besuchern begutachtet werden,
sondern auch unsere Gorillas erkunden interessiert die neue Gestaltung ihrer Anlagen.
Ein großes Dankeschön gilt den Kolleginnen und Kollegen aus dem Affenrevier, der Gärtnerei,
dem Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal und unserer Handwerksabteilung für ihren Einsatz.
Auch dem Grünflächen- und Forstamt in Wuppertal möchten wir an dieser Stelle danken.
Ohne dessen Hilfe wäre die Umgestaltung der Anlage nicht möglich gewesen.
 
Schöner Wohnen für Nebelparder
Schöner Wohnen für Nebelparder

Nach den Außenanlagen der Indischen Leoparden und Asiatischen Goldkatzen konnte nun auch
die "Renovierung" der Nebelparder-Außenanlagen fertig gestellt werden.

Wie so oft wurden die Tierpfleger hierbei von den Mitarbeitern der Gartenabteilung tatkräftig unterstützt.
Ohne den Einsatz von Bagger, Motorsäge und viel "Man-Power" wären die teils sehr wuchtigen, neuen Baumstämme nicht zu bewegen.
 
Babyboom bei den Milus
18.04.16
Babyboom bei den Milus

Im Huftierrevier hat es die letzten Tag reichlich Nachwuchs gegeben.
 Gleich drei Jungtiere sind bei unseren Milus zur Welt gekommen.
Die drei Tierbabys sind alle wohlauf und bilden zusammen einen Hirsch-Kindergarten,
indem sie sich immer beieinander aufhalten.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 26 - 30 von 153
webdesign by seafloor